Zeitpuffer einbauen

Wenn Sie Outlook in einem Firmennetzwerk einsetzen, kennen Sie wahrscheinlich die Funktion, eine E-Mail erst nach Ablauf einer Zeitspanne zu versenden. Diese Verzögerung lässt sich auch ganz ohne Server einrichten.

Dies funktioniert allerdings nur, wenn der Computer in der Zeitspanne bis zum Versand der E-Mail eingeschaltet ist.

  1. Klicken Sie in Outlook auf den Reiter „Start“ und in der Symbolleiste auf „Regeln“. Im Untermenü wählen Sie „Regeln und Benachrichtigungen verwalten“.
  2. Klicken Sie auf „Neue Regel“. 
  3. Outlook blendet jetzt eine Übersicht ein. Hier markieren Sie den Eintrag „Regel auf von mir gesendete Nachrichten anwenden“.
  4. Klicken Sie auf „Weiter“. Nun können Sie die Nachrichten auf bestimmte Bedingungen überprüfen. Drücken Sie auf „Weiter“ (* Abb. 9). 
  5. Bestätigen Sie mit „Ja“. 
  6. Auf der nächsten Seite aktivieren Sie die Option „diese eine Anzahl von Minuten verzögert übermitteln“. Klicken Sie im unteren Bereich des Fensters auf den Link, um die Anzahl Minuten einzustellen.
  7. Nach einem Klick auf „Weiter“ dürfen Sie jetzt noch weitere Ausnahmen definieren. Das ist aber nicht notwendig. Vergeben Sie einen Namen und klicken Sie auf „Fertig stellen“.
Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?