Vom Umgang mit Fehlern und Kritik

Umgang mit Fehler und Kritik zwischen Frauen

Liebe Leserin,

sowohl das Wort „Fehler“ wie auch das Wort „Kritik“ verbinden wir mit negativen Erfahrungen. Beides versuchen wir instinktiv zu vermeiden. Doch wo gehobelt wird, da fallen Späne. Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Die Frage ist, wie wir damit umgehen. In dieser Ausgabe von „Sekretärinnen SERVICE“ lesen Sie zu diesen beiden Aspekten je einen Beitrag. Was bedeutet es, konstruktiv mit Kritik umzugehen – und was bedeutet es, zu seinen Fehlern zu stehen? – Es sind beides Chancen, sich im Beruf und in der Persönlichkeit weiterzuentwickeln – wenn sie auch zuweilen schmerzhaft sein können. Schmachvolle Erfahrungen bleiben uns manchmal viel zu lange im Gedächtnis hängen, und wir müssen sie willentlich abschütteln. Andere Fehler können Schlüsselerlebnisse sein, die einen riesigen Entwicklungsschub oder eine Wende der Laufbahn zur Folge haben. Wenn wir es zulassen, aus ihnen zu lernen. – Beginnen wir damit, den Umgang mit Fehlern im Kleinen zu lernen!

Irene Fischer Farzan,
Herausgeberin und Management-Assistentin

Nach vier Jahren Bank- und über 15 Jahren Sekretariatserfahrung ist unsere Herausgeberin Irene Fischer Farzan heute Assistentin des Teilbereichsleiters eines großen Energiekonzerns.

Sekretärinnen SERVICE Ausgabe 10/2014

  • Selbstmanagement/Karriere Berechtigt oder unberechtigt: Wie gehen Sie mit Kritik um? Kritikfähigkeit ist ein wichtiger „Soft Skill“. Wer mit berechtigter und unberechtigter Kritik aktiv umgehen kann, fördert seine Karriere auf vielfältige Weise. Das Schöne daran: Kritikfähigkeit lässt sich trainieren.Kritisiert zu werden ist unangenehm. Außerdem steckt … Weiterlesen
  • Office Trends Sind Sie die Sekretärin des Jahres 2014? Auch dieses Jahr kürt die Büroartikelmarke LEITZ wiederum „Deutschlands beste/n Sekretär/in“. Bereits zum neunten Mal wird der Wettbewerb ausgeschrieben. Die letztjährige Gewinnerin, Rubina Chand aus Köln, haben Sie in der Mai-Ausgabe von „Sekretärinnen SERVICE“ etwas … Weiterlesen
  • Effektive Kommunikation Wie viel Information gehört in eine Präsentation? Wer im Rahmen eines Meetings Informationen weitergibt, will natürlich mit der ganzen Fülle seines Wissens brillieren. Und wer für den Kauf eines Produktes wirbt, möchte möglichst alle Argumente ins Feld führen. – Falsch! – Denn … Weiterlesen
  • Quiz Kennen Sie diese Begriffe aus der Wirtschaftswelt? Wenn Sie für die Chefetage eines börsennotierten Wirtschaftsunternehmens arbeiten, begegnen Ihnen bei der Arbeit viele Begriffe aus der Finanzwelt. Wenn nicht, dann sollten Sie dennoch die Bedeutung wichtiger Begriffe kennen, die Ihnen erlauben, den Wirtschaftsteil … Weiterlesen
  • Access Berichte schaffen Übersicht In der abschließenden Folge unserer Access-Serie erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten in Form von Berichten aufbereiten.Der Sinn solcher Berichte besteht darin, die Daten für den Ausdruck in Form von Listen und Übersichten aufzubereiten. Von … Weiterlesen
  • Datensicherheit TrueCrypt unsicher, und nun? Bei Redaktionsschluss sorgt die Meldung für Schlagzeilen, dass das Programm TrueCrypt nicht mehr sicher sei und deshalb nicht eingesetzt werden sollte.Die Mitteilung auf der offiziellen Homepage, das auch an dieser Stelle schon empfohlene Verschlüsselungsprogramm TrueCrypt … Weiterlesen
  • Outlook Kategorien besser nutzen Setzen Sie eigentlich Kategorien in Outlook für Kontakte oder E-Mails ein? Kategorien können viel mehr als nur die Inhalte im Programm farbig kennzeichnen. Grund genug, sich damit eingehender zu beschäftigen.Die Kennzeichnung mit einer Kategorie ist … Weiterlesen
  • Nachgefragt Daten aus Excel ausblenden Eine Leserin steht vor der Aufgabe, regelmäßig Daten aus Excel an Kollegen versenden zu müssen. Diese sollen aber nicht alle Einträge der Tabelle sehen. Wie können Informationen aus Excel temporär ausgeblendet werden?Das funktioniert schnell und … Weiterlesen
  • Business English English Business Phrases (III) In den letzten beiden Ausgaben haben wir Ihnen englische Redewendungen aus der Finanz-, Verkaufs- und Vertragssprache sowie aus der Verhandlungs- und Verkaufssprache vorgestellt. Dieser Beitrag schließt sich direkt an diese an. Denn Sie können nie … Weiterlesen
  • Moderne Korrespondenz Punkt, Punkt, Komma, Strich (I) Sei es in der täglichen Korrespondenz, in Präsentationen oder Dokumentationen – beim Schreiben konzentrieren wir uns primär auf den Inhalt und auf die Rechtschreibung. Die Satzzeichen fristen eher ein Schattendasein. Vor allem in der elektronischen … Weiterlesen
  • Moderne Korrespondenz Die korrekte Anschrift für Paare Im Businessalltag adressieren wir selten Briefe an (Ehe-)Paare. Doch wenn es um Privates geht, etwa bei einer Einladung zu einem Firmenevent, kann es plötzlich vorkommen, dass Sie Ehe- oder Lebenspartner gemeinsam anschreiben müssen. Doch wie … Weiterlesen
  • DIN – kurz & bündig Regeln für Rechenzeichen In der täglichen Korrespondenz achten wir vorwiegend auf die Rechtschreibung, und für die korrekte Darstellung haben wir unsere Stylevorlagen. Doch wenn es um Rechenzeichen geht, herrscht immer wieder Unsicherheit, ob zwischen den Zeichen ein Abstand … Weiterlesen
  • Kampfzone Büro Nobody is perfect Wenn wieder einmal die Zahlen in der Grafik nicht stimmen, Termine verwechselt wurden, ein Projekt nicht fluppt oder mit dem Angebot die falschen Konditionen versendet wurden, wette ich mit Ihnen, dass schnell der Schuldige gefunden … Weiterlesen
  • Gedanken zum Schluss Musenkuss Liebe Leserin,Sie kennen sie bestimmt, die Angst vor dem leeren Blatt. Journalisten kennen sie, Werbetexter kennen sie genauso wie Assistentinnen. Oder wissen Sie immer sofort, was Sie schreiben wollen, wenn Sie Glückwünsche zum Geburtstag … Weiterlesen
Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?