Unangenehme Kollegen

„Drucker-Benimm-Regeln“ oder „Lüftzeiten“ im Büro können Sie mit sozialer Kompetenz aushandeln. Doch wie gehen Sie mit Kollegen um, bei denen auch die besten Umgangsformen versagen, weil sie sich nicht an die Spielregeln eines respektvollen Miteinanders halten?

Die nachfolgende kleine „Typologie“ schwieriger Arbeitskollegen soll Ihnen helfen, die richtige Strategie für den Umgang mit ihnen anzuwenden:

Die notorischen “Nein-Sager”

Kennzeichen: Immer ein negativer Gesichtsausdruck. Begegnet man diesem Typus mit einem fröhlichen „Guten Morgen!“, entgegnet er oder sie fast sicher – sei es verbal oder nonverbal – ein „Ich weiß nicht, was an diesem Morgen gut sein soll!” oder ähnlich. Nein-Sager erzeugen Probleme, wo keine sind und finden nie eine Lösung. Mit ihrer dauer- depressiven Art sprengen sie nicht nur Besprechungen und Projekte, sondern ziehen auch andere Kollegen mit „runter“.

Tipps zum Umgang: Hören Sie in Besprechungen seine oder ihre Argumente ruhig an und fragen Sie danach positivneutral in die Runde: „Hat jemand einen Lösungsvorschlag für dieses Problem?“ Damit geben Sie „negativen Schwingungen“ keine Chance, sondern bringen die Besprechung schnell zurück zum lösungsorientierten Arbeiten. Fragen Sie niemals, wie er oder sie sich fühlt. Damit geben Sie dieser „Lust am Negativen“ keine Plattform. Hilft alles nichts, entziehen Sie sich dem „Stimmungs- Killer“ als Gesprächspartner, indem Sie den Raum verlassen.

Die übereifrigen “Ja-Sager”

Kennzeichen: Befolgt eifrig das, was der Chef sagt. Besonders schlimme Fälle setzen sich mittags an Tische mit für sie wichtigen Leuten, lachen wenn der Vorgesetzte lacht – und tragen Ihre mühsam geschriebenen Tabellen, Briefe und andere „fremde Federn“ in sein Büro. Außerdem hat er oder sie stets Komplimente übrig, aber nur für Kollegen und Vorgesetzte, die für seine oder ihre Karriere nützlich sind.

Tipps zum Umgang: Wer zu allem „Ja und Amen“ sagt, kann ebenfalls unangenehm werden. Zum Beispiel, wenn Entscheidungen anstehen oder bei Teamregeln, die dieser Typus genau dann missachten wird, sobald eine höhergestellte Person sich nicht daran hält. Meist sind „Ja-Sager“ bei Vorgesetzten beliebt, denn diese bekommen ja sein oder ihr „anderes“ Verhalten nicht mit. Seien Sie also vorsichtig und gehen Sie auf Distanz. Im Umgang bleiben Sie lieber neutral und lassen sich nicht von Komplimenten einwickeln. Möchten Sie etwas durchsetzen, tun Sie dies am besten – ganz „zufällig“ – im Beisein Ihres Chefs. So werden „Ja-Sager“ Ihren Vorschlag abnicken (müssen).

Die Autorin: Manuela Krämer M.A. (federkunsttexte. de) ist Texterin, Buchautorin und Redakteurin. 


Praxis-Tipp


Bleiben Sie im Umgang sachlich und nehmen Sie nichts persönlich! Diese Menschen haben fast immer Beziehungsprobleme, doch das sind nicht die Ihren! Wenn Sie innerlich auf Distanz gehen, kommen Sie mit ihnen besser zurecht als andere. 


Gedanken zum Schluss


Zeit ist Geld

Liebe Leserin,
der vielzitierte Spruch „Zeit ist Geld.“ stammt von Benjamin Franklin, der diesen Ratschlag 1748 einem jungen Handelskaufmann mit auf den Weg gab. Das Credo hat sich bis zum heutigen Tag gehalten. Sie und ich, bekommen dies tagtäglich zu spüren. Personal- und somit zeitintensive Arbeiten geben wir an Maschinen ab, oder wir verlagern sie in Länder, in denen die Zeiteinheit noch weniger kostet als bei uns. Computer nehmen uns immer mehr als nur Routinearbeiten ab. Womöglich werden wir bald schon unsere schriftlichen Dokumente nur noch diktieren. Wenn Roboter Aufgaben übernehmen können, bei denen bisher die menschliche Empathiefähigkeit im Vordergrund stand, etwa bei der Pflege von Patienten, kann man sich schon fragen, wie lange wir als menschliche Arbeitskraft noch gebraucht werden. – Ich bin überzeugt: Es wird uns im Zeitalter von „Augmented Reality“ umso mehr brauchen. Vor allem unsere Kreativität, unsere Innovationsfähigkeit und unsere Fähigkeit zu unterscheiden sind gefragt, um Gutes und Nützliches für unsere Gesellschaft hervorzubringen. Genau hier liegt Ihr Wert für Ihren Arbeitgeber. 

 

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?