Tipps für Ihre Präsentationen

Präsentationen zu erstellen gehört zu den häufigen Aufgaben im Sekretariat. Wer routiniert mit PowerPoint umgehen kann, ist dabei klar im Vorteil. Doch zu einer guten Präsentation gehört eben nicht nur das Beherrschen des Computerprogramms, sondern auch das empfängergerechte Aufbereiten der Inhalte. Setzen Sie sich mit Ihrer Zielgruppe auseinander!

Wem es gelingt, auch Emotionen anzusprechen, der hat sein Publikum in der Tasche. Was heißt das für Ihre Präsentation?

Es lohnt sich demnach, gleiche Inhalte für verschiedene Zielgruppen unterschiedlich aufzubereiten!

Verzichten Sie darauf, Ihr Publikum mit Informationen zu erschlagen. ÜberleÜberlegen Sie, welche Information bei den Zuhörern am Schluss haften bleiben soll, und entschlacken Sie die Präsentation von allen Details, die dieses Ziel nicht unterstützen, sondern eher davon ablenken.


Schnell-Check


Fragen, die Sie sich jedes Mal stellen sollten, bevor Sie sich an eine Präsentation machen:

  • Welches Publikum hört sich die Präsentation an?
  • Welche Vorkenntnisse hat meine Zielgruppe?
  • Welche persönlichen Einstellungen herrschen im Publikum vor?
  • Welche Informationen erwartet meine Zielgruppe, welche Details sind für sie interessant?
  • Wie kann ich mein Publikum emotional abholen bzw. erreichen?
  • Wie viele Personen umfasst das Publikum?
  • Welche Berufsgruppe sitzt vor mir – welchen Wissensstand hat sie?
  • Handelt es sich um eine homogene oder heterogene Gruppe?
  • Gibt es spezifische Besonderheiten, auf die ich bei meiner Zielgruppe achten muss?
Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?