Setzen Sie im Englischen Punkt & Fragezeichen richtig

Sie wundern sich, warum wir uns ausgerechnet die wichtigsten Satzzeichen ganz bis zum Schluss aufgehoben haben? Ganz klar: Das Wichtigste soll Ihre ganze Aufmerksamkeit bekommen. Denn mit diesen winzigen Schlusszeichen vermitteln Sie – unabhängig vom Inhalt – eine wichtige Botschaft: Klarheit!

Der Punkt ist unser allerwichtigstes Satzzeichen. Auf den ersten Blick wirkt er harmlos und viel weniger anstrengend als etwa Kommas, denn es gibt keine zahlreichen Regeln, die wir beherrschen müssen: Wir setzen ihn automatisch, ohne nachzudenken und eigentlich immer fehlerfrei.


Vocabulary Box


alienated                  – entfremdet
betrayal                     – Verrat
distinct                      – eindeutig
finale                         – Ausklang, Abschluss
get sacked (coll.)    – gefeuert werden
golden thread          – roter Faden
intercom                   – Gegensprechanlage
mischievous joy      – Schadenfreude
offensive                   – angreifend
premises                  – Betriebsgelände 

Machen Sie mal einen Punkt

Tatsächlich tauchen die Probleme mit dem Punkt erst auf, wenn er fehlt. Hier ein Beispiel: „Although the project team agreed on December as starting point of the test, the management started it in November, the customer expects first results in March.“ Fällt Ihnen in diesem Satz etwas auf?

Richtig! Es fehlt ein Punkt hinter „November“, denn hier endet ein Gedanke und ein neuer beginnt. Oft ist Gedankenlosigkeit die Ursache für lange Schachtelsätze, die den Leser zwingen, mehrmals zu lesen, um den Inhalt zu begreifen. Der Punkt hilft Gedanken zu ordnen und voneinander abzugrenzen. Je komplizierter ein Sachverhalt, umso wichtiger wird es, ihn in hirngerechte Häppchen – in Sätze – aufzuteilen. In Geschäftsbriefen kommt es darauf an, kurz, knapp und leicht verständlich zu schreiben und nicht zu viele Ideen in nur einen Satz zu packen.


Where to use full stops or periods
The best advice for writing is to put just one idea in each sentence. Separate your ideas and sentences by full stops.


Fragen über Fragen: Der zweite Blick hilft Ihnen weiter

Auch das Fragezeichen erscheint völlig unkompliziert, markiert es doch das Ende einer Frage. Probleme ergeben sich jedoch oft, weil manchem Schreiber nicht ganz klar zu sein scheint, was eine Frage ist. Ein Beispiel: „Let me ask you whether you could first finish this letter before you prepare the meeting?“ Was meinen Sie: Ist das Fragezeichen hier die richtige Wahl? Eindeutig nein, denn dies ist keine direkte Frage!


Where to use question marks
You have to distinguish between a direct question “Could you please finish this letter first?” and an indirect question “Let me ask you whether you could finish this letter first.” The first always takes a question mark, the second never does.



Jokebox


What’s the difference between a Westham united fan and a broken clock? Even a broken clock is right twice a day! 

Exercise: Punkt und Fragezeichen richtig verwenden

And now training for your language muscles. Please insert/swop a full stop or question mark where necessary.

1. The printer is in the second room on the left, if you need a copy you have to walk to the office at the end of the corridor.
2. The office manager asked him to send the file by 5 o’clock.
3. Can I ask you to close the window, when you leave the room.
4. Close the door, please.
5. Could you give me the stapler.
6. Are you sure you want me to come in that early, I will have to get up at 5.
7. She asked me: “Please bring me the file before lunch.”
8. I would like to take the afternoon off.
9. The boss requested, “Could you come in on Saturday.”
10. The CEO asked me to accompany her to the trade fair, her PA is in hospital.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?