Schneller zur Stundeneingabe

Sie führen mit Excel einen Stundennachweis oder haben ein Tabellenblatt angelegt, auf dem Sie mit Stundenangaben rechnen müssen? Mit einem Kniff beschleunigen Sie die Eingabe der Stunden.

Solange Sie mit den eingetragenen Zeitwerten nur einfache Operationen durchführen, müssen Sie in den aktuellen Excel-Versionen nicht erst mühsam jedes Feld als Datums- oder Zeitangabe formatieren. Nutzen Sie stattdessen die Option, ein benutzerdefiniertes Format für Zellen anzulegen, das Ihnen hilft, die Stundenangaben schneller einzutragen.

Benutzerdefiniertes Zellenformat

Markieren Sie die Zellen oder auch eine ganze Spalte. Führen Sie einen Rechtsklick aus und entscheiden Sie sich für den Befehl „Zellen formatieren“ aus dem Kontextmenü.

Im nachfolgenden Dialog wechseln Sie in das Register „Zahlen“ und aktivieren dort „Benutzerdefiniert“. Geben Sie unter „Typ“ nun ein: # #»:» # #. Bestätigen Sie die Eingabe mit OK (* Abb. 8).

* Abb. 08: Mit einem benutzerdefinierten Format geben Sie Stundenangaben schneller ein.

Jetzt können Sie die Stundenangaben einfach in der Form 0815 vornehmen. Excel konvertiert die Angabe dann automatisch in das Format mit dem Doppelpunkt als Trennzeichen.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?