„Nothing“ und Co. sicher im Griff

Einige Indefinitpronomen haben Sie in Ihrer English@Work schon kennengelernt. Diesmal geht es um die „negative Seite“ dieser Pronomenfamilie. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Gebrauch und die Besonderheiten von „no, not, none, nobody, nothing“ meistern. No problem!

Eine gute Nachricht vorweg: Die Pronomen „nothing“ und „not“ bereiten Ihnen vermutlich kaum Schwierigkeiten. Daher legen wir unser Augenmerk auf die etwas heikleren Kandidaten: „none, nobody“ und „no“ können nämlich allesamt „kein/e/r“ bedeuten, sind aber trotzdem keineswegs austauschbar.

Die beiden Verwendungsarten von „no“

Wenn „no“ vor einem Nomen steht, bedeutet es „kein/e/r“. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Nomen im Singular oder im Plural handelt – „no“ ist immer das richtige Wort, zum Beispiel:

  • We sell no books here.
  • No, I have no pocket calculator, sorry! 
  • No chance!

Ungewohnter für MuttersprachlerInnen des Deutschen ist der Gebrauch von „no“ in der Bedeutung „(um) nichts“, in Zusammenhang mit einem gesteigerten Adjektiv:

  • He works no better than his predecessor!
  • Bottled water is no healthier than tap water.

Drei Arten, „none“ richtig zu gebrauchen

Bei dem Pronomen „none“ kommt es entscheidend darauf an, bei welchem anderen Wort es steht. Je nachdem hat es nämlich unterschiedliche Bedeutungen.

Quote

Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere in the universe is that none of it has tried to contact us.

Bill Watterson, Schöpfer der Cartoons um
„Calvin und Hobbes”

Keine/r von …“ („none of“ + vorangegangenes oder folgendes Nomen)

  • None of my relatives came to my wedding party.
  • I’ve read none of the recent reports. 
  • She has two jobs and I have none!

Nicht besonders“ (vor „too“)

  • They found the meeting none too interesting.

Keineswegs“ (vor „the“ + Komparativ)

  • She was none the worse after this fall than the previous one!

Wann „nobody“ perfekt ist

Jokebox

An Indefinite Story

Once there were four managers. Their names were: Somebody, Everybody, Anybody, and Nobody. They were very busy people, but whenever there was an important job to be done, Everybody was sure that Somebody would do it. Anybody could have done it, but Nobody did. When Nobody did it, Everybody got angry because it was Everybody’s job. Everybody thought that Somebody would do it, but Nobody realised that Nobody would do it. So consequently Everybody blamed Somebody when Nobody did what Anybody could have done in the first place.

Auch „nobody“ und „no one“ bedeuten „keine/r, niemand“. Im Gegensatz zu den bisher behandelten Pronomen stehen diese jedoch allein, ohne weiteres Nomen:

  • Nobody’s told me that the meeting has been postponed.
  • There is no one left but the two of us.

Insider tip from your British editor Maureen Brown

“Nobody” or “not anybody”? There is a difference in emphasis:

  • neutral: I don’t know anything about the missing files.
  • with emphasis (may also be defensive): I know nothing about the missing files.

Exercise: Lückenfüller

Bitte setzen Sie in den folgenden Sätzen die passendenPronomen ein.

1. ::___ of my colleagues likes to goswimming.
2. We sell ___ fish here.
3. That’s ::__ of your business!
4. The office was empty. There was ::: there.
5. This keyboard is :: better than my lastone.
6. The interview was ::__ too demanding.
7. We have ::__ money to give away.
8. ::___ has done that before.

Exercise: Übersetzen

Jetzt wird es etwas schwieriger: Können Sie die folgenden Sätze ins Englische übersetzen und dabei die Indefinitpronomen richtig verwenden?

1. Warum hat meine Kollegin zwei Autos und ich keins?
2. Keine Nachrichten sind gute Nachrichten.
3. In den USA gibt es keine wilden Kamele.
4. Niemand fand sein Rede gut.
5. Dieses Büro ist nicht besonders schön.

Quiz: “Guess who’s coming to dinner!”

Für das Wort „besuchen“ gibt es im Englischen mehrere Entsprechungen – je nach näherer Bedeutung: „see, attend, go to, visit“. Können Sie in den folgenden Sätzen jeweils das passende englische Wort einsetzen?

1. Will you come and :____ us tomorrow at the lake?
2. He has :__ university for two years now.
3. Will you :____ the book fair in October?
4. You should :: a doctor right away!
5. Let’s :__ to Susan’s party tonight.
6. Will you be :: the conversation class next month?

Exercise: Zusatzfrage

Können Sie jetzt noch kurz formulieren, welches der englischen Wörter man wann verwendet? ::::::::___

::::::::___

Answer key: Lückenfüller
1. None of my colleagues likes to go swimming.
2. We sell no fish here.
3. That’s none of your business!
4. The office was empty. There was nobody there.
5. This keyboard is no better than my last one.
6. The interview was not too demanding.
7. We have no money to give away.
8. Nobody has done that before.
Answer key: Übersetzen
1. Why does my co-worker have two cars and I have none?
2. No news is good news.
3. There are no wild camels in the USA.
4. Nobody approved of his speech.
5. This office is none too beautiful
Answer key: “Guess who’s coming to dinner!”
1. Will you come and see us tomorrow at the lake?
2. He has been going to university for two years now.
3. Will you visit the book fair in October?
4. You should see a doctor right away!
5. Let’s go to Susan’s party tonight.
6. Will you be attending the conversation class next month?
Answer key: Zusatzfrage
„See somebody“ bedeutet „jemanden aufsuchen“, „visit“ heißt „jemandem einen Besuch abstatten oder etwas besichtigen“. „Attend“ verwendet man, wenn es um den Besuch einer Veranstaltung oder einer Schulung geht und „go to“ wenn eine Schule oder Universität besucht wird oder auch einfach im Sinne von „irgendwo hingehen“. „See“ und „go to“ sind eher leger, „visit“ ist etwas gehobener, und „attend“ klingt noch ein wenig förmlicher.
Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?