Die Wortstellung im Englischen

Die Wortstellung im Englischen? Ist doch klar: S-P-O: Subjekt – Prädikat – Objekt. Das haben wir alle gelernt und verinnerlicht. Aber was passiert, wenn es in einem Satz zum Beispiel mehrere Objekte gibt? Und welche Ausnahmen von der S-P-O-Regel gibt es? Wir haben Ihnen hier alles Wichtige zur Wortstellung in englischen Sätzen zusammengestellt.

.

Jokebox
Anything that is in the world when you’re born is normal and ordinary and is just a natural part of the way the world works. Anything that’s invented between when you’re fifteen and thirty-five is new and exciting and revolutionary and you can probably get a career in it. Anything invented after you’re thirtyfive is against the natural order of things.

aus: Douglas Adams, „The salmon of doubt“

Synthetische vs. analytische Sprachen

Die Wortstellung im Deutschen ist relativ frei – im Englischen nicht. Denn das Deutsche ist eine synthetische Sprache, in der die Beziehungen der Satzteile untereinander durch Flexionsendungen verdeutlicht werden. So kann man trotz unterschiedlicher Reihenfolge der Elemente (fast) immer erkennen, was Subjekt und was Objekt ist:

  • Frau Meier ruft Herrn Wagner an.
  • Herrn Wagner ruft Frau Meier an.

In analytischen Sprachen wie dem Englischen unterscheiden sich Subjekt und Objekt jedoch nicht in ihrer Form (Ausnahme: Pronomen). Die Wortstellung ist sehr viel strikter geregelt, weil die Position der Wörter (und nicht ihre Endungen) ihre Funktion bestimmt:

  • Ms Meier calls Mr Wagner. (Frau Meier ruft an.)
  • Mr Wagner calls Ms Meier. (Herr Wagner ruft an.)

S(ubjekt) – P(rädikat) – O(bjekt)

… das ist die übliche Reihenfolge im englischen Satz. Auch im Deutschen ist das durchaus üblich – aber im Englischen gilt es sehr viel umfassender, beispielsweise auch hier:

  • nach Orts- und Zeitangaben am Satzanfang: „Yesterday she went to the market.“ (deutsch: „ging sie“)
  • bei zusammengesetzten Zeiten: „She has read the report.“ (Deutsch: „Sie hat den Bericht gelesen.“)
  • wenn der Neben- vor dem Hauptsatz steht: „When the phone rang, she didn‘t answer it.“ (deutsch: „nahm sie nicht ab“)
  • im Nachsatz der direkten Rede: „‚He‘s out of office‘, he told me.“ (deutsch: „sagte er mir“) 
Jokebox

Ambiguous word order

A: I’m looking for a man with a wooden leg called Johnson.
B: What’s his other leg called?

Sätze mit zwei Objekten

Wenn es in einem englischen Satz ein direktes (Akkusativ) und ein indirektes Objekt (Dativ) gibt, steht normalerweise zuerst das indirekte – wie im Deutschen auch:

  • She offered him (indirektes Objekt) a drink (direktes Objekt).
  • He bought her a present 

Will man aber das direkte Objekt besonders hervorheben, kann man es auch vor das indirekte vorziehen. Dann muss bei vielen Verben jedoch entweder „to“ oder „for“ eingefügt werden:

  • She offered a drink to him.
  • He bought a present for me.
Verben mit „for“ Verben mit „to“ Verben, bei denen das direkte nie vor dem indirekten Objekt stehen kann
buy, cook, find, get, leave (übrig lassen), make, order, spare bring, describe, explain, hand, introduce, offer, pass, pay, promise, read, report, sell, send, show, suggest, teach, tell, wish, write ask s.o. for s.th., envy s.o. s.th., forgive s.o. s.th., save s.o. s.th.

Ausnahmen von der S-P-O-Regel

Im Englischen gibt es nur wenige Ausnahmen von der üblichen Wortstellung, aber es gibt sie:

Fragen

S-P-O gilt bei Fragen nur, wenn nach dem Subjekt gefragt wird („who/which?“):

  • Who is driving the car? 

Ansonsten kommt das Hilfsverb vor das Subjekt, das Vollverb folgt dahinter:

  • When do you want to visit us?

Ausrufe mit „here/there“

  • Here comes the sun!

„there“ + Form von „be“

  • There are too many people in the auditorium.

In poetischer Sprache gibt es diese Reihenfolge auch bei „there“ in Zusammenhang mit anderen Verben als „be“:

  • Once upon a time there lived a prince …

Erwiderungen

.. im Sinne von „ich/du auch (nicht)“:

  • She‘s from Bristol. ? So am I!

Quote


Laughter and tears are both responses to frustration and exhaustion. I myself prefer to laugh, since there is less cleaning up to do afterward.

Kurt Vonnegut, US author

Stellung der Adverbien

Kennen Sie die Eselsbrücke zur Reihenfolge der Adverbien im englischen Satz? Sie können sie sich einfach anhand der alphabetischen Reihenfolge merken: A(rt und Weise) – O(rt) – Z(eit):

  • He wrote the report cheerfully (A) in his office (O) yesterday morning (Z).

Adverbien dürfen im Englischen niemals zwischen Verb und Objekt stehen! Also nicht: *“We buy always muffins“, sondern nur: „We always buy muffins.“


Exercise: Übersetzen

Beim Übersetzen der folgenden Sätze können Sie das Gelernte gleich anwenden. Viel Erfolg!

1. Als ich ihr neues Kleid sah, fiel mir die Kaffeetasse herunter.


2. Ich beneide Sie sehr um Ihre Geduld.


3. Ich missgönne ihm seinen Erfolg.


4. Ich habe ein Bier für Sie bestellt. (2 Varianten)
a)
b)


5. Er hat mich um ein Gespräch unter vier Augen gebeten.


6. Da kommt Brigid!
a) (BE)
b) (AE)


7. Ich mag keinen Regen. – Ich auch nicht.


8. Es war einmal eine Prinzessin …


9. Wir treffen uns heute Abend im Restaurant „Napoli“. 


Vocabulary Box
ambiguous                – mehrdeutig
auditorium                 – Vortragssaal
exhaustion                 – Erschöpfung, Überanstrengung
once upon a time      – es war einmal

Answer key: Exercise Übersetzen

1. When I saw her new dress, I dropped my cup of coffee. 2. I envy you your patience a lot. 3. I begrudge him his success. 4. I ordered you a beer./I ordered a beer for you. 5. He asked me for a private conversation. 6. a. Here comes Brigid! (BE), b. Here Birgid comes (AE). 7. I don‘t like rain. – Neither do I. 8. Once upon a time there was a princess … 9. We‘ll meet at the restaurant „Napoli“ tonight.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?