Blindtext als Platzhalter

Es kommt vor, dass Sie in Word oder PowerPoint eine Vorlage mit Text-Platzhaltern gestalten müssen. Um festzustellen, wie viele Zeichen der Text enthalten darf, oder um verschiedene Schriftvarianten zu testen, können Sie das vorgegebene Textfeld mit „Blindtext“ befüllen.

Ein Blindtext, der es zu Berühmtheit gebracht hat, ist der pseudo lateinische Text „lorem ipsum dolor…“. Die meisten Gestalter arbeiten mit diesem Text. Für die Anwendung in der deutschen Sprache hat er allerdings Nachteile, denn aufgrund der gehäuften Kleinschreibung ist er kein geeigneter Stellvertreter. Schließlich geht es darum, das Schriftbild zu simulieren und die voraussichtliche Anzahl Zeichen abzuschätzen. Ein deutscher Text wäre dazu geeigneter.

Alternative Texte

Wenn Sie verschiedene Schriftarten (Fonts) ausprobieren wollen, eignet sich als Blindtext am besten ein Text, in dem alle Buchstaben des Alphabets vorkommen. Der nachfolgende deutsche Satz erfüllt diese Bedingung. Testen Sie Ihre Vorlage mit diesem Satz als Endlos- Loop:

  • „Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern.“

Als englischsprachiges Äquivalent empfiehlt sich der Satz:

  • „The quick brown fox jumps over the lazy dog.“

Blindtextgenerator

Wenn Sie im Internet nach Blindtext suchen, werden Sie ganz witzige Alternativen zum weit verbreiteten „Lorem ipsum” finden. Auf der Website www.blindtextgenerator.de können Sie verschiedene Blindtexte in vorgegebener Zeichenzahl generieren lassen.

Total 0 Votes
0

Tell us how can we improve this post?

+ = Verify Human or Spambot ?